Clinton Harn

Regisseur und Produzent

Clinton Harn ist Kameramann, Regisseur, Produzent und Toningenieur in Sydney. Er ist ein Mitglied der Australian Cinematographers Society und leitet eine eigene Filmproduktionsfirma, die auf Videomarketinginhalte sowie weitere Services vor und nach der Produktion spezialisiert ist. Außerdem arbeitet er als Content-Programmierer und Vollzeit-Kameramann für RØDE Microphones.

"Wenn ich G-Technology in einer Aussage zusammenfassen müsste, wäre es diese: industrietaugliche Festplatten von Profis für Profis. Kein anderes Unternehmen in der Speicherbranche kann da mithalten. Darum kommen bei G-Technology keine Zweifel auf."

Besondere Augenblicke wie der Flug eines Meteors durch die schimmernde Milchstraße oder ein kaleidoskopartiges Lichtspiel auf dem berühmten Opernhaus in Sydney können sehr kurzlebig sein. Die exzellente Zeitrafferfotografie Clinton Harns fängt solche Momente in ihrer ganzen Schönheit und Vergänglichkeit ein. Seine Bilder haben eine zentrale Aussage: Koste jeden Moment voll aus, denn er kommt nicht wieder. Den meisten kreativen Profis ist bewusst, dass dies auch für ihre Daten gilt. Tausende von Dollar und jahrelange Erfahrung fließen in Foto- und Filmsessions zusammen, die nur wenige Stunden dauern. Ein versehentlicher Sturz, eine verloren gegangene Tasche oder der tägliche Verschleiß – mehr braucht es nicht, um eine Festplatte so zu beschädigen, dass all die darauf gespeicherten, unersetzbaren Informationen unwiederbringlich verschwinden. Amateure verlieren Daten. Profis rechnen mit Katastrophen und bereiten sich entsprechend vor.

G-Technology macht den Unterschied

Vielleicht ist es Zufall, dass Clinton Harn schon eine ganze Weile keinen Festplattenausfall hatte. Allerdings verwendet er schon seit mehr als zwei Jahren Festplatten von G-Technology und bindet diese in seinen täglichen Workflow ein. Als er mit der Arbeit an seinem atemberaubenden Zeitrafferfilm „Terra Australis“ begann, zeigte sich Harn gegenüber einer vertieften Zusammenarbeit mit dem Festplattenverkäufer offen. "Als wir die Arbeit an 'Terra Australis' begannen, wusste ich, dass wir etwas Besonderem auf der Spur waren“, erzählt Harn. "Ich hatte noch andere Festplatten, aber mein Projektpartner Phil [Arntz] meinte zu mir: ‚Nein, lass uns alles auf Festplatten von G-Technology speichern.‘ Er hatte wirklich Vertrauen in die Marke und konnte sich keinen besseren Hersteller für so eine wichtige Angelegenheit vorstellen. Also habe ich noch ein paar weitere Festplatten gekauft. Heute arbeite ich nur noch mit Festplatten von G-Technology. Bei mir liegen noch Festplatten von vielen anderen Herstellern herum. Die sind alle in Ordnung, aber ich brauche sie nicht mehr."

Lohnt sich Markentreue also? Ja, denn schlussendlich zählt nur eines wirklich: Traten bei der Arbeit Probleme auf? Mit den Festplatten von G-Technology war dies kein einziges Mal der Fall. Harn erinnert sich, dass seine Tasche beim Dreh eines Musikvideos von einem Lastwagen überfahren wurde. Seine G-Technology Festplatte und sein MacBook® Pro befanden darin. Das Notebook hatte einige Dellen, doch die Festplatte war unbeschädigt und vollkommen funktionstüchtig. Harn vertraut auf die Widerstandsfähigkeit der Produkte von G-Technology, allerdings meint er zu solchen Fällen: „Nicht zu Hause nachmachen!“ Die Festplatten fallen zu lassen oder sie mit einem Lastwagen zu überfahren hält er für keine gute Idee.

Optimierter Workflow

In der Regel meidet Harn große Ausrüstungseinrichtungen, auch auf seiner Desktop-Editing-Station. Er ist ein überzeugter Vertreter der Mobilitätsmaximierung. Von diesem Konzept wird auch seine Speicherstrategie beherrscht. Was in seinem Büro funktioniert, sollte auch unterwegs den Dienst nicht versagen, weswegen die Wahl der Festplatten für ihn doppelt ins Gewicht fällt. Zur allgemeinen Datenspeicherung nutzt er heute G-Technology G-DRIVE® minis. Für die Bearbeitung wechselt Harn zum G-RAID® mini, das er für seine hohe Leistung, das geringe Gewicht (nicht mal ein Kilogramm) und den FireWire® 800-betriebenen Durchsatz schätzt.

Am Set oder bei einem Kunden vor Ort nutzt Harn zudem G-CONNECT® von G-Technology, ein schlankes, leichtes Produkt, das 500 GB Speicherkapazität mit 802.11b/g/n Wireless-Access-Funktionalität vereint. Mit diesem Setup können Kunden Eilaufträge auf bis zu fünf iPads® oder andere Geräte herunterladen oder streamen. Die G-CONNECT Speicherlösung ist ein weiterer Beweis für die Bereitschaft von G-Technology, Produkte herzustellen, die speziell auf die Bedürfnisse von kreativen Profis zugeschnitten sind und mit deren Hilfe sie ihre Arbeit effektiver erledigen können.

Interessanterweise hat Harn kein größeres Plattenspeichersystem in seinem Büro – von manchen auch „Tank“ genannt. Er bevorzugt es, seine Zeit und Ressourcen der Produktion statt der Archivierung zu widmen und ist zuversichtlich, dass seine G-RAID mini Festplatten seine Daten während seiner Arbeitszyklen schützen.

"Bei der Betreuung meiner Kunden achte ich darauf, nicht zu viel zu speichern. Beispielsweise behalte ich das Material des Kunden drei bis vier Wochen. In einem schriftlichen Dokument lege ich fest, dass ich nach Ablauf dieser Zeit die Daten lösche. So stapeln sich meine Archive nicht bis an die Decke. Mein gesamter Workflow ist folgendermaßen aufgebaut: Ich bearbeite, formatiere und liefere meine Produkte. Fertig. Alles, was ich speichere, sind einige meiner persönlichen Showreels oder Filmmaterial, das ich zu Marketingzwecken behalten möchte."

Den nächsten Schritt ermöglichen

Im Gegensatz zu vielen anderen Personen im G-TEAM klammert Harn sich nicht an einen bestimmten Workflow. Er arbeitet mit Fotografie, Video und Audio. Wie er in diesen Arbeitsbereichen mit Daten umgeht, ist unterschiedlich. Eines bleibt jedoch immer gleich: Die Menge an zu verwaltenden Daten ist groß, mit jedem Auftrag erhöht sie sich und er arbeitet mit Produkten von G-Technology.

Deswegen freut Harn sich auf den Einsatz schnellerer, flexiblerer Anschlusstechnologien, vor allem auf die neue G-DOCK ev™ mit Thunderbolt™, die Teil der neuen Evolution Series von G-Technology ist. Dank des gesteigerten Durchsatzes von Thunderbolt können die Transferraten erhöht werden und Harn kann seine Arbeit schneller erledigen. Das gefällt ihm zwar, doch dies allein genügt nicht, um eine Person zum Kauf zu verlocken, die stolz darauf ist, keine neuen Technologien anzuwenden, wenn diese nicht zu seinen Ansprüchen und seiner Arbeitsweise passen.

Der Hauptgrund, weswegen Harn mit der neuen G-DOCK ev Lösung arbeiten möchte, ist die Möglichkeit, die kleinen, leichten externen Festplatten unterwegs einzusetzen und einem DIT (Digital Imaging Technician) zu geben, der die Daten auf ihnen kopiert.

"Mit dem G-DOCK ev Setup muss ich keine riesigen Festplatten zum Set oder zu einem Auftrag mitschleppen. Jetzt kann ich kleine externe G-DRIVE® ev Festplattenmodule mitbringen. Dann kehre ich zu meinem Büro zurück, schließe sie an das G-DOCK ev an und übertrage alles darauf. Für mich bedeutet dies Freiheit und Luxus."

Genau wie das G-RAID mini und G-CONNECT sieht Harn die Evolution Series als ein weiteres Beispiel dafür, dass G-Technology auf die Wünsche von Profis wie ihm eingeht und somit die Produkte herstellt, die sie benötigen. Mehr noch als die Robustheit, Leistung, Eleganz oder andere Eigenschaften ist dies der Grund, weswegen Harn G-Technology als „technologisch führend“ sieht." Er möchte Optionen in einer Markenlinie, es müssen jedoch die richtigen Optionen sein, die auf die richtige Weise präsentiert werden.

Wenn ich G-Technology in einer Aussage zusammenfassen müsste, wäre es diese: industrietaugliche Festplatten von Profis für Profis“, so Harn. Kein anderes Unternehmen in der Speicherbranche kann da mithalten. Darum kommen bei G-Technology keine Zweifel auf."

Clinton Himmelsaufnahme
Clinton Stadtaufnahme
Clinton Straßenschildaufnahme
Clinton Flussaufnahme

G-Team Mitglieder gehören zu den Besten auf ihrem jeweiligen Fachgebiet und nutzen die Produkte von G-Technology in ihrem beruflichen Alltag. G-Team Mitglieder werden für ihren Aufwand entlohnt.

Externe Festplatten von G‐Technology bilden ein Element einer umfassenderen Datensicherungsstrategie. Anwender sollten immer zwei oder mehr Kopien ihrer wichtigsten Dateien sichern oder auf unterschiedlichen Geräten oder Onlinediensten speichern.

NEWSLETTER ABONNIEREN
VERBINDEN